Die Reise unserer Gene –

Eine Geschichte über uns und unsere Vorfahren

Johannes Krause

Wer ist der Europäer eigentlich und wie ist er zu dem Menschen geworden, der er heute ist? Gab es Urvölker? Waren wir schon immer auf Wanderschaft? Johannes Krause, Direktor des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena, versucht dies mit Hilfe der Archäogenetik zu beantworten. Der Entdecker des „Denisova-Menschens“ spricht über die Geschichte des Homo Sapiens und deckt auf, dass Migration und Wanderungsbewegungen entscheidende Anteile an der Entwicklung des Europäers haben.

Finden Sie heraus, was unsere Gene über unsere Herkunft verraten und begeben Sie sich auf eine hoch spannende Reise durch die Menschheitsgeschichte!